Skip to main content
23. Februar 2021

Hosp: „Schwarz-Grün erzeugt Generation von Corona-Verlierern!“

FPÖ-Jugendsprecherin Nicole Hosp: „Kinder und Jugendliche brauchen endlich wieder ein ’Zurück-zur-Normalität’!“

„Ein mehr als alarmierendes Zeichen sieht die freiheitliche Jugendsprecherin im Vorarlberger Landtag, LAbg. Nicole Hosp, in der Tatsache, dass auch in Vorarlberg die psychischen Erkrankungen bei jungen Menschen zunehmen. „Wir warnen schon seit Langem vor den massiven Kollateralschäden und den verheerenden Auswirkungen, den der schwarz-grüne Dauer-Lockdown speziell auf unsere Kinder und Jugendlichen hat. Diese schlimmen Folgen werden nun immer sichtbarer“, zeigt Hosp auf.

„Wir haben in Vorarlberg aktuell eine hoch ausgelastete Kinder- und Jugendpsychiatrie mit 30 Kindern auf der Warteliste. Das ist ein untragbarer Zustand und ich verlange, dass die Landesregierung alles tut, damit die notwendigen Therapieplätze für unsere Kinder und Jugendlichen zur Verfügung gestellt und die Therapie- und Behandlungskosten selbstverständlich auch übernommen werden“, macht die FPÖ-Jugendsprecherin klar.

Hosp weiter: „Schwarz-Grün erzeugt durch ihre Dauer-Lockdown-Politik immer mehr eine Generation von Corona-Verlierern!“ Damit müsse endlich Schluss sein, fordert die FPÖ-Jugendsprecherin. „Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen endlich wieder ein ’Zurück-zur-Normalität’. Sie brauchen neben der Familie vor allem Freunde, Schule, Sport und Freiheit. Das alles wird ihnen seit einem Jahr zu einem großen Teil genommen“, zeigt Hosp auf. Besonders der Bildungs-Lockdown wirke sich katastrophal aus. Sie verlangt deshalb einmal mehr eine Rückkehr zum vollumfänglichen Präsenzunterricht an den Schulen. „Gerade für die Jugendlichen ist die aktuelle Situation mit wechselndem Präsenzunterricht und Homeschooling alle zwei Tage nicht zufriedenstellend“, stellt Hosp klar.

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.