Skip to main content
03. Mai 2021

Freiheitliche fordern mehr Gewaltschutz für Frauen!

FPÖ-Frauensprecherin Nicole Hosp: „Der zunehmenden Gewalt gegen Frauen muss mit aller Entschlossenheit entgegengewirkt werden“

Aufgrund der traurigen Tatsache, dass in Österreich in diesem Jahr bereits neun Frauen von ihren Ex-Partnern ermordet worden sind, spricht sich die FPÖ-Frauensprecherin im Vorarlberger Landtag, Nicole Hosp, für mehr Gewaltschutz für Frauen aus. „Der zunehmenden Gewalt gegen Frauen muss mit aller Entschlossenheit entgegengewirkt werden“, so Hosp. Die FPÖ-Frauensprecherin fordert deshalb im Vorfeld des Sicherheitsgipfels im Innenministerium ein Ende der schwarz-grünen Ankündigungspolitik. „Es muss endlich alles getan werden, um die von Gewalt bedrohten Frauen besser zu schützen.“

Eine notwendige Maßnahme zur Verbesserung der Sicherheit ist für Hosp die Umsetzung der verpflichtenden Beratung für Gefährder. „Wenn es zu einem Betretungs- oder Annäherungsverbot gekommen ist, soll sich ein Gefährder zwingend einer Beratung unterziehen müssen. Das kann mithelfen, weitere Gewalttaten zu verhindern.“ Während Innenminister Nehammer die verpflichtende Täterberatung ab dem 1. Juli angekündigt hat, wurde diese Maßnahme von Schwarz-Grün im Vorarlberger Landtag vorher noch abgelehnt.

Deshalb will FPÖ-Abgeordnete Nicole Hosp in einer parlamentarischen Anfrage an Sicherheitslandesrat Gantner (ÖVP) und Frauenlandesrätin Wiesflecker (Grüne) in Erfahrung bringen, wie die schwarz-grünen Vertreter in Vorarlberg die verpflichtende Täterberatung aktuell beurteilen und wie sich die Vorbereitung und Umsetzung in Vorarlberg gestaltet. Ebenso möchte Hosp von den Regierungsverantwortlichen Auskunft über die Ausgestaltung der Zusammenarbeit mit den Systempartnern und welche weiteren Maßnahmen gesetzt werden, um der zunehmenden Gewalt gegen Frauen entgegenzuwirken. „Klar ist, statt leerer Ankündigungen braucht es jetzt endlich rasch Verbesserungen“, so die FPÖ-Frauensprecherin abschließend.

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.