Skip to main content
30. September 2021

Freiheitliche fordern Bonusmodell für Vorsorgeuntersuchungen

FPÖ-Frauensprecherin Nicole Hosp zum Weltbrustkrebstag: "Früherkennung kann Leben retten"

Mit 1. Oktober, dem internationalen Brustkrebstag, startet der Kampagnenmonat “Pink Ribbon”, mit dem Ziel auf die Bedeutung und Wichtigkeit der Früherkennung von Brustkrebs hinzuweisen. Die freiheitliche Frauensprecherin im Vorarlberger Landtag, LAbg. Nicole Hosp, nimmt dies zum Anlass, im Bereich der Frauengesundheit auf die Wichtigkeit der Vorsorgeuntersuchungen aufmerksam zu machen und appelliert von diesen Gebrauch zu machen. „Früherkennung kann Leben retten!“, betont FP-Hosp.

"Bekanntlich ist bei Frauen Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung. Daher ist es wichtig auf die eigene Gesundheit zu achten und vor allem die Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen und Frauen in diesem Bereich noch stärker zu sensibilisieren”, erklärt die FPÖ-Frauensprecherin. Dies sei gerade jetzt, durch den pandemiebedingten Rückgang an Vorsorgeuntersuchung, wichtig, so Hosp.

Bonusmodell im Bereich von Vorsorgeuntersuchungen einführen!

Abschließend fordert Hosp einmal mehr die Etablierung eines Bonussystems bei Inanspruchnahme von Vorsorgeuntersuchungen. Prävention könne Leben retten und rentiere sich immer, ist Hosp überzeugt. Sie fordert daher die politischen Verantwortungsträger sowie die ÖGK auf, rasch ein entsprechendes Anreizmodell zu entwickeln.

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.