Skip to main content
12. November 2019

FPÖ spricht sich klar für den Erhalt des Pädagogischen Förderzentrums in Feldkirch aus!

Der freiheitliche Landtagsabgeordnete Daniel Allgäuer spricht sich klar für den Erhalt des Pädagogischen Förderzentrums in Feldkirch aus. „Es kann nicht angehen, dass Kinder mit besonderen Bedürfnissen aus ihrer gewohnten Lernumgebung herausgerissen und auf andere Standorte, wo aller Voraussicht nach deutlich weniger auf ihre besonderen Bedürfnisse eingegangen werden kann, verteilt werden“, findet der Feldkircher Abgeordnete klare Worte.

Sorgen der betroffenen Familien sind ernst zu nehmen!

Er fordert die Verantwortlichen des Landes - allen voran ÖVP-Bildungslandesrätin Schöbi-Fink - auf, die berechtigten Sorgen und Ängste der betroffenen Eltern und Familien entsprechend ernst zu nehmen.

Die beste Lösung für jedes einzelne Kind im Auge behalten!

„Wir Freiheitlichen haben uns auf allen Ebenen immer wieder für den Erhalt und die Stärkung des Sonderschulwesens ausgesprochen. Eine von oben verordnete Inklusion der reinen Inklusion willen ist unseres Erachtens nicht geeignet, die besonderen Bedürfnisse der betroffenen Kinder entsprechend zu berücksichtigen. Aus unserer Sicht bedarf hier jeder Fall einer Einzelabklärung, um auch wirklich die beste Lösung für die betroffenen Kinder und deren Familien erreichen zu können“, definiert FPÖ-Abgeordneter Daniel Allgäuer die Position der Freiheitlichen.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.