Skip to main content
19. Dezember 2019

FPÖ gegen Grünen-Großangriff auf Vorarlberger Pendler!

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi: „„Wir brauchen keine grüne Belastungspolitik, die den Menschen das Geld aus der Tasche zieht“

Die Einführung einer kilometerabhängigen PKW-Maut und die Erhöhung der Treibstoffpreise - wie es heute Grünen-Klubobmann Daniel Zadra im Landtag gefordert hat – stoßen bei FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi auf klare Ablehnung.

„Die Grünen planen hier offenbar einen Großangriff auf die Autofahrer und arbeitenden Menschen bei uns im Land. Opfer der Grünen-Belastungspläne wären nämlich in erster Linie die vielen Pendler vor allem aus den ländlichen Regionen des Landes, die für ihren Weg zum Arbeitsplatz auf das Auto angewiesen sind. Diese grünen Belastungspläne dürfen niemals umgesetzt werden“, hält Bitschi fest und fordert hier auch eine klare Stellungnahme der Landes-ÖVP zu den Vorhaben des grünen Regierungspartners.

„Wir brauchen keine grüne Belastungspolitik, die den Menschen das Geld aus der Tasche zieht, sondern wir brauchen eine Politik mit Hausverstand, die den Wohlstand im Land sichert und durch Anreize statt durch Bestrafung zukunftsfähige und nachhaltige Lösungen im Bereich der Mobilität möglich macht“, gibt FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi unmissverständlich zu verstehen.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.