Skip to main content
22. November 2019

FPÖ Feldkirch für Erhalt des Pädagogischen Förderzentrums am Schulstandort Feldkirch!

Die FPÖ-Stadträte Thomas Spalt und Daniel Allgäuer kündigen Antrag in der Stadtvertretung an

„In der Frage rund um das Pädagogische Förderzentrum Feldkirch geht es nicht um eine Entweder/Oder-Frage. Es geht einzig und allein um das Wohl der betroffenen Kinder und deren Familien. Es braucht beide Angebote für unsere Kinder, sowohl die Möglichkeit zur Inklusion als auch die Möglichkeit zum Besuch einer Sonderschule“, stellen die beiden FPÖ-Stadträte Thomas Spalt und Daniel Allgäuer klar.

„Die betroffenen Eltern haben in der letzten Sitzung der Stadtvertretung ihre Bedenken zur Schließung des Pädagogischen Förderzentrums am Schulstandort Feldkirch zum Ausdruck gebracht. Das war gut und wichtig, weil im Vorfeld von den politisch Verantwortlichen immer wieder behauptet wurde, eine Schließung und Aufteilung der Kinder an andere Schulen sei mit den Eltern so abgesprochen.

Das hat auch dazu geführt, dass der entsprechende Tagesordnungspunkt von der Tagesordnung genommen wurde. Für uns Feldkircher Freiheitliche war somit klar, dass der ursprüngliche Beschluss, der die Integration des Pädagogischen Förderzentrums in den Neubau der Volksschule Altenstadt vorsah, umgesetzt wird.

Nachdem die politisch Verantwortlichen in den Reihen der ÖVP die Anliegen der Eltern nicht ernst nehmen und offensichtlich an der Schließung der Sonderschule festhalten wollen, werden wir in der Stadtvertretung erneut beantragen, den ursprünglichen Beschluss zum Erhalt des Pädagogischen Förderzentrums umzusetzen und damit den Neubau der Volksschule Altenstadt nicht weiter zu verzögern,“ kündigen die beiden Feldkircher FPÖ-Politiker eine entsprechende Initiative an.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.