Skip to main content
29. Juli 2019

FPÖ-Bitschi will Vorarlberger Wasserstoff-Initiative!

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi: „Wasserstoff wird bei der Mobilitäts- und Energiewende eine wichtige Rolle spielen. Vorarlberg darf die Entwicklung in diesem Bereich nicht verschlafen!“

Um den Klimaschutz voranzutreiben will FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi in Vorarlberg den Einsatz von Wasserstoff forcieren. „Die umweltfreundliche Wasserstofftechnologie wird bei der Mobilitäts- und Energiewende eine wichtige Rolle spielen. Es gilt, das ökologische und wirtschaftliche Potenzial dieser Technologie sowohl als zukunftsweisende Antriebsform im Verkehr, als auch im Bereich der Wirtschaft bestmöglich zu nutzen. Die Zeit ist reif dafür. Vorarlberg darf die Entwicklung in diesem Bereich nicht verschlafen“, stellt Bitschi klar.

Der FPÖ-Landesobmann will jetzt eine Wasserstoff-Initiative, „damit Vorarlberg beim Wasserstoff Vorreiter wird“. „Wir brauchen einen klaren Plan, was in Vorarlberg sinnvoll und umsetzbar ist. Dazu ist eine Vernetzung aller Partner nötig, die einen Beitrag leisten können. Wir müssen Forschungs- und Innovationsschwerpunkte setzen und eine Investitionsoffensive starten“, fordert Bitschi die Erarbeitung einer Wasserstoff-Strategie für Vorarlberg, unter Einbeziehung aller wesentlichen Player.

„Gemeinsam haben wir die Chance für Vorarlberg, mit der Wasserstofftechnologie einen großen Schritt in Richtung Energieautonomie zu machen und die CO2-Emissionen zu reduzieren. Diese Chance müssen wir nutzen. Ansonsten laufen wir Gefahr, auch in diesem Bereich den Anschluss an andere Regionen zu verlieren“, so der FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi.

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.