Skip to main content
08. Jänner 2020

Bitschi zu Aus für Hacklerregelung: „Schwarz-Grün bestraft Vorarlberger, die fleißig arbeiten!“

FPÖ-Landesobmann: „Wer 45 Jahre lang gearbeitet hat, hat seinen Beitrag geleistet und soll abschlagsfrei in Pension gehen können“

Kein Verständnis hat FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi für die ungerechten Pläne der schwarz-grünen Bundesregierung, die mit 1.1.2020 in Kraft getretene Hacklerpension schon wieder abzuschaffen. „Damit bestraft Schwarz-Grün Vorarlberger, die fleißig arbeiten“, so Bitschi.

Er fordert die Beibehaltung der Hacklerregelung. „Wer 45 Jahre lang gearbeitet hat, hat seinen Beitrag geleistet und soll abschlagsfrei in Pension gehen können. Es kann nicht sein, dass genau bei diesen fleißigen Menschen bei uns im Land gekürzt wird. Das ist ungerecht“, spricht der FPÖ-Landesobmann Klartext.

Bitschi erwartet sich auch von ÖVP-Landeshauptmann Wallner eine klare Reaktion auf das Vorhaben der schwarz-grünen Bundesregierung. „Wenn sich der Herr Landeshauptmann für die fleißigen Vorarlbergerinnen und Vorarlberger einsetzen will, dann muss er sich auch für die Beibehaltung der Hacklerregelung einsetzen und in Wien auf den Tisch klopfen“, fordert Bitschi.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.