Skip to main content
22. Juni 2022

Bitschi: Vorübergehender Rückzug von Landeshauptmann Wallner ist ein erster Schritt zur Seite!

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi: „Wünsche Markus Wallner gesundheitlich alles Gute und eine rasche Genesung“

„Ich wünsche Markus Wallner gesundheitlich alles Gute und eine rasche Genesung.“ So reagiert FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi auf die heutige Verlautbarung der Landespressestelle, wonach sich Landeshauptmann Wallner (ÖVP) in einen mehrwöchigen Krankenstand begeben habe. Dieser vorübergehende Rückzug von Landeshauptmann Wallner sei „ein erster Schritt zur Seite“.

„Die Handlungsunfähigkeit der Landesregierung, die aufgrund des riesigen ÖVP-Skandals bereits in den letzten Wochen großen Schaden fürs Land angerichtet hat, erreicht mit dieser neuen Entwicklung eine neue Dimension. „Unser Land ist in Wahrheit führungslos und das in einer Situation, in der angesichts der massiven Teuerungswelle die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger gerade jetzt eine funktionierende Landesregierung, die entschlossen handelt und anpackt bitter notwendig hätte“, zeigt Bitschi auf.

„Es gilt gerade in dieser Situation, die Kräfte zu bündeln und mit vereinten Kräften fürs Land zu arbeiten. Wir werden hier unseren Beitrag sehr verantwortungsbewusst leisten und reichen den Regierungsparteien die Hand zur Zusammenarbeit“, so Bitschi in Richtung der Landesregierung.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.