Skip to main content
24. Mai 2022

Bitschi: Vorarlberger endlich entlasten!

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi: „Die Menschen werden von Schwarz-Grün angesichts der massiven Teuerungswelle eiskalt im Stich gelassen“

Trotz der seit Monaten massiv steigenden Preise werden die Menschen sowohl von der schwarz-grünen Bundesregierung in Wien als auch von der Landesregierung eiskalt im Stich gelassen. „Die besonders Leidtragenden sind die Bezieher kleinerer und mittlerer Einkommen, die teilweise nicht mehr wissen, wie sie über die Runden kommen sollen, weil alles teurer wird und ihnen somit immer weniger zum Leben bleibt“, zeigt FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi auf.

„Es muss jetzt sofort Hilfsmaßnahmen für all jene geben, die sie dringend brauchen“

Die Freiheitlichen haben deshalb erneut mehrere FPÖ-Initiativen im Landtag zur dringend notwendigen Entlastung für die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger präsentiert. „Für uns ist klar: Wir nehmen die Untätigkeit der schwarz-grünen Landesregierung, die einen riesigen Schaden für die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger verursacht, nicht einfach hin, sondern tun alles, damit endlich die längst notwendigen Entlastungsschritte gesetzt werden. Es muss jetzt sofort Hilfsmaßnahmen für all jene geben, die sie dringend brauchen“, stellt Bitschi klar.

„Die Menschen müssen endlich entlastet und sicher nicht noch zusätzlich belastet werden“

Das FPÖ-Entlastungspaket sieht erstens einen echten Teuerungsausgleich für Bezieher kleinerer und mittlerer Einkommen vor. Weiters fordern die Freiheitlichen eine automatische Inflationsanpassung der Familien- und Sozialleistungen, die Senkung der Mehrwertsteuer auf Energie und vor allem auch die Rücknahme der schwarz-grünen CO-Steuer. „Die Menschen müssen endlich entlastet und sicher nicht noch zusätzlich belastet werden“, so Christof Bitschi.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.