Skip to main content
30. November 2022

Bitschi: Gaspreisbremse muss endlich umgesetzt werden!

Freiheitliche setzen Landtagsinitiative zur Entlastung der Konsumenten und Betriebe

„Vielen Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern geht aufgrund der massiven Teuerungswelle immer mehr das Geld aus und auch viele Betriebe im Land stehen mittlerweile finanziell mit dem Rücken zur Wand und kurz vor der Schließung, viele Arbeitsplätze sind dadurch gefährdet. Es braucht deshalb endlich Maßnahmen zur Senkung der Preise. Die Umsetzung einer Gaspreisbremse ist solch eine kostensenkende Maßnahme. Sie muss jetzt endlich auch in Österreich umgesetzt werden“, stellt FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi klar und verweist auf einen bereits im Landtag eingebrachten Antrag.

„Heimische Wirtschaft unterstützt FPÖ-Forderung“

Der FPÖ-Landesobmann verweist dabei auch auf entsprechende Forderungen aus der heimischen Wirtschaft. „Vertreter aus Tourismus, Handel, Industrie und Gewerbe fordern alle eine an Deutschland angelehnte Gaspreisbremse. Wir müssen unseren Wirtschaftsstandort vor massiven Wettbewerbsnachteilen schützen. Ansonsten droht eine Abwanderung von Betrieben und somit eine weitere Gefährdung unseres Wohlstands“, zeigt Bitschi auf.

„Gerade in Krisenzeiten muss die Politik für die Menschen da sein“

Die Freiheitlichen verlangen in ihrem Antrag, dass sich die schwarz-grüne Landesregierung bei der schwarz-grünen Bundesregierung für die Einführung einer an das Modell Deutschland angelehnten Gaspreisbremse einsetzt. „Es ist die Aufgabe einer verantwortungsvollen Politik, gerade in einer Krisensituation für die Menschen da zu sein und die Bevölkerung sowie die Wirtschaft nicht mit den Problemen alleine zu lassen“, betont der FPÖ-Landesobmann.

© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.