Skip to main content
10. Jänner 2023

Bitschi fordert "Vorarlberg-Bonus" für Vorarlberger Polizisten und Soldaten

Bitschi zu Wallner-Forderung nach mehr Gehalt für Vorarlberger Polizisten: „Offensichtlich erkennt jetzt endlich auch der Landeshauptmann den Ernst der Lage bei der Vorarlberger Polizei!“

Die Forderung von Landeshauptmann Wallner (ÖVP) nach mehr Geld für die Vorarlberger Polizisten wird von FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi wohlwollend zur Kenntnis genommen. „Seit Jahren weisen wir auf die massiven Personalprobleme bei den Vorarlberger Sicherheitskräften, sowohl bei der Polizei als auch beim Bundesheer, hin. Offensichtlich erkennt jetzt endlich auch der Landeshauptmann den Ernst der Lage vor allem bei der Vorarlberger Polizei“, so Bitschi.

Der FPÖ-Landesobmann fordert deshalb jetzt „Taten statt leerer Worte von der ÖVP“. „Es ist die ÖVP, die aktuell noch an allen Schalthebeln sitzt und dementsprechend eine sofortige Verbesserung für die Vorarlberger Sicherheitskräfte umsetzen könnte.“

„Wir brauchen endlich einen Vorarlberg-Bonus für unsere Sicherheitskräfte, denn es ist schlicht und ergreifend ungerecht, dass ein Polizist in der Steiermark gleich viel verdient wie ein Kollege in Vorarlberg, obwohl die Wohnkosten, obwohl die Lebenshaltungskosten bei uns viel höher sind. Hier sind die Vorarlberger Sicherheitskräfte massiv benachteiligt und diese Ungerechtigkeit muss endlich beseitigt werden“, stellt Bitschi klar.

Die Freiheitlichen starten deshalb auch eine entsprechende Landtagsinitiative für einen „Vorarlberg-Bonus“ für die Vorarlberger Polizisten und Soldaten.

© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.