Skip to main content
01. März 2021

Bitschi: Endlich Öffnungen für Vorarlberg sicherstellen!

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi fordert sofortige und vollständige Öffnungen mit klaren Regeln in den Bereichen Gastronomie, Sport und Kultur - „Alles andere wäre völlig unverständlich und unverantwortlich“

Heute berät die schwarz-grüne Bundesregierung mit den Landeshauptleuten über allfällige Lockerungen des Lockdowns. Auch regionale Öffnungsschritte sollen dabei in Diskussion stehen.

FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi fordert im Vorfeld dieser Verhandlungen einmal mehr die notwendigen Öffnungen für Vorarlberg. Für Bitschi ist klar: „Es muss jetzt endlich Öffnungen für Vorarlberg geben. Alles andere wäre, auch mit Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen, völlig unverständlich und unverantwortlich!“ Bitschi fordert sofortige und vollständige Öffnungen mit klaren Regeln in den Bereichen Gastronomie, Sport und Kultur und verlangt von Landeshauptmann Wallner (ÖVP) diese Öffnungen für Vorarlberg sicherzustellen.

Der FPÖ-Landesobmann warnt vor allem vor einem weiteren Lockdown der Gastronomiebetriebe in Vorarlberg. „Mit jedem Tag, den unsere Betriebe länger gezwungen sind, geschlossen zu halten, richtet Schwarz-Grün weiteren Schaden bei uns im Land an. Weitere Betriebe werden in den Ruin gedrängt und weitere Arbeitsplätze vernichtet“, zeigt Bitschi auf. Auch die Öffnungen im Sport-, Kultur- und Freizeitbereich seien längst überfällig. „Die Kollateralschäden sind mittlerweile enorm. Viele Menschen und dabei vor allem unsere Kinder leiden ganz massiv. Es muss jetzt endlich grünes Licht gegeben werden, damit Sport und Kultur gerade in unseren Vereinen wieder möglich wird“, fordert Bitschi.

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.