Skip to main content
25. April 2020

Allgäuer: „Stadttunnel Feldkirch muss rasch realisiert werden“

FPÖ-Verkehrssprecher: "Nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Wirtschaft braucht dieses Projekt ganz dringend"

Absolut kein Verständnis für das Ansinnen von ÖVP-Landeshauptmann Wallner, die Realisierung des Stadttunnels Feldkirch zu verschieben, hat FPÖ-Verkehrssprecher, LAbg. Daniel Allgäuer. „Nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Wirtschaft braucht den Stadttunnel ganz dringend. Jetzt herzugehen und dieses wichtige Projekt auf die lange Bank schieben zu wollen, ist ein Schlag ins Gesicht für die staugeplagte Bevölkerung. Zudem wird die wirtschaftliche Krise nur noch verlängert, wenn jetzt notwendige Investitionen gestoppt werden.“

„Nachdem die Grünen ja schon von Beginn an gegen dieses Projekt aufgetreten sind, verabschiedet sich jetzt offensichtlich auch Landeshauptmann Wallner unter dem Deckmantel der Corona-Krise von diesem wichtigen Entlastungsprojekt für die Bevölkerung“, kritisiert Allgäuer. Für den FPÖ-Verkehrssprecher ist klar, dass es für die Freiheitlichen kein Abgehen von diesem notwendigen Tunnelprojekt gibt. „Nicht nur die Entlastungswirkung sprechen eine eindeutige Sprache, auch die mit einer raschen Realisierung verbundene Konjunkturbelebung ist ein Gebot der Stunde“, so Allgäuer.

„Wer jetzt – so wie die Landesregierung – hergeht und wichtige Projekte verschiebt, der nimmt ganz bewusst einen weiteren Schaden für die Wirtschaft in Kauf. Bund, Land und Gemeinden kommt allerdings gerade in der Krise eine ganz andere Bedeutung zu, nämlich jene des konjunkturellen Impulsgebers. Dessen sollte sich ÖVP-Landeshauptmann Wallner bewusst sein, bevor er aufgegleiste Projekte auf das Abstellgleis umlenken will“, betont LAbg. Daniel Allgäuer. Die Freiheitlichen werden, laut Allgäuer, jedenfalls weiterhin ein verlässlicher Partner für die betroffene Bevölkerung sein und sich mit aller Kraft für den schnellstmöglichen Bau des Stadttunnels einsetzen.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.